Kundensupport
telefon
e-mail
filiale
24/7 Kundensupport
Ja
Pädagogisches Konzept
Nein
Online Banking
Ja
Mobiles Zahlen
applepay logo googlepay logo
Sofort geld senden
Nein
Karte selbst gestalten
Ja
Reiseversicherung
Ja
Real Time Updates
Ja
Kosten erstes Jahr
0,00 €
Kosten Kreditkarte ab
28 Jahren 9,90 € monatlich
Fremdwährungsentgelt
0,59%
auf den Euro-Referenzkurs der Europäischen Zentralbank
Ausgabenlimit
Nein
Abos blockiert
Ja
Kontrolle für Eltern
Nein
App mit getrennter Ansicht für Eltern und Kinder
Nein
Verschlüsselung
Ja
Mindestalter
18 Jahre
Schufa Prüfung
Ja
Beantragung nur durch Erziehungsberechtigte möglich
Nein
Online Beantragung möglich
Ja
Online Vertragsabschluss möglich
Ja
Postalische Beantragung zwingend
Nein
Postalischer Vertragsabschluss zwinged
Ja
Beantragung über Dokumentenübermittlung
Ja
Beantragung in Filiale zwingend
Nein
Ident-Verfahren
Ja
Identität des Antragstellers und des Kindes erforderlich
Ja
Bankkonto nötig
Ja
Cashback Programm
Ja

Alternative

  • Targobank
    Kosten pro Jahr
    Kosten beziehen sich auf das erste Jahr und können im Folgejahr variieren
    11,88
    Mindestalter
    Kinder Kreditkarten sind oft nur mit Einverständnis einer erziehungsberechtigten Person über 18 Jahre erhältlich.
    14 Jahre
    Kartentyp
    Prepaid
    Kartensystem
    Visa
    • ab 0,99 € monatlich
    • zusätzlich ein kostenloses Girokonto
    • kostenfreier mobiler Abbuchungshinweis

    Die Prepaid-Kreditkarte der Commerzbank für Kinder

    Eine Kreditkarte für Kinder und Jugendliche bietet sich in verschiedenen Situationen an. So können Kinder damit zum Beispiel ins Ausland reisen oder frühzeitig lernen, verantwortungsvoll mit ihren Finanzen umzugehen. Im Gegensatz zu einigen anderen Banken bietet die Commerzbank derzeit jedoch keine Kreditkarte für Kinder an. Das Mindestalter für eine Kreditkarte liegt bei der Commerzbank generell bei 18 Jahren. Es gibt jedoch eine Prepaid-Kreditkarte, die von Jugendlichen ab 14 Jahren genutzt werden kann.

    Mit der Prepaid-Kreditkarte der Commerzbank können Jugendliche ihr Taschengeld verwalten. Durch das Aufladen der Karte können sie ihr Geld sicher verwahren und für Einkäufe in Geschäften oder Online-Transaktionen nutzen. Eltern können das Konto ihres Kindes verwalten und beispielsweise ein Tageslimit für Bargeldabhebungen oder Transaktionen festlegen. So haben Sie immer den Überblick über die Ausgaben ihres Kindes.

    Eine weitere Besonderheit der Prepaid-Kreditkarte ist, dass sie Jugendlichen die Möglichkeit bietet, erste Erfahrungen im Umgang mit Finanzen zu sammeln. Durch die Nutzung der Kreditkarte lernen sie, mit ihrem Geld umzugehen, Prioritäten zu setzen und ein Budget einzuhalten. Dabei lernen sie auch, ihre Ausgaben zu kontrollieren und zu sparen.

    Ein weiterer Vorteil der Prepaid-Kreditkarte ist, dass sie eine sichere und bequeme Möglichkeit bietet, online einzukaufen. Dies ist besonders wichtig, da Online-Shopping eine immer beliebtere Alternative zum Einkaufen vor Ort ist. Mit dem Jugendkonto können Jugendliche sicher und einfach online bezahlen, ohne persönliche Daten oder Kontodaten preisgeben zu müssen.

    Kosten: kostenlose Prepaid-Karte und mögliche Gebühren im Ausland

    Vergleicht man die Kinderkreditkarten der verschiedenen Anbieter, so gibt es einige Unterschiede. So ist die Prepaid-Kreditkarte der Commerzbank im Gegensatz zu einigen anderen Anbietern für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren komplett kostenlos, es fallen weder Jahres- noch Transaktionsgebühren an. Allerdings können bei der Nutzung der Karte Kosten entstehen. So können beispielsweise beim Abheben von Bargeld am Geldautomaten Gebühren anfallen, wenn der Geldautomat nicht zur Cash Group gehört. Auch im Ausland können Gebühren anfallen.

    Im In- und Ausland gebührenfrei Geld abheben

    Allerdings kann man die Gebühren für die Nutzung der Prepaid-Kreditkarte der Commerzbank vermeiden, wenn man darauf achtet, dass man nur an Geldautomaten der Cash Group Geld abhebt und diese im Ausland gebührenfrei sind. Wer dies beachtet, kann mit der Prepaid-Kreditkarte nicht nur in Deutschland einen kostenlosen und sicheren Service genießen. Die Karte kann weltweit eingesetzt werden und bietet auch im Ausland die Möglichkeit, kostenlos Bargeld abzuheben.

    Verwechslungsgefahr: Die Commerzbank-Kreditkarte Young Visa

    Die Prepaid-Kreditkarte ist nicht zu verwechseln mit der sogenannten Young Visa Kreditkarte der Commerzbank. Letztere ist eine Kreditkarte für junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren, die finanziell unabhängig, flexibel und mobil sein wollen.

    Kostenlose Kreditkarte für Studenten oder Schüler beantragen

    Die Young Visa bietet jungen Menschen zahlreiche Vorteile. Zum einen ist sie eine kostenlose Kreditkarte ohne Jahresgebühr. Außerdem können Inhaber der Young Visa weltweit kostenlos Bargeld an Geldautomaten mit dem Visa-Symbol abheben. Auch im Ausland kann die Karte ohne Auslandseinsatzgebühr genutzt werden. Weitere Vorteile sind der Zugang zum Online-Banking, ein Bonusprogramm und eine Reise- und Einkaufsversicherung.

    Young Visa kann auch als Prepaid-Karte verwendet werden

    Eine weitere Besonderheit der Young Visa ist, dass sie auch als Prepaid-Karte genutzt werden kann. Das bedeutet, dass das Kartenkonto zunächst aufgeladen werden muss, bevor Transaktionen mit der Karte getätigt werden können. Diese Funktion kann besonders für junge Menschen nützlich sein, die ihr Budget im Auge behalten wollen oder noch kein regelmäßiges Einkommen haben.

    Commerzbank Kreditkarte nicht unter 18 Jahren erhältlich

    Um das Young Visa zu erhalten, muss man allerdings mindestens 18 Jahre alt sein und über ein eigenes Einkommen verfügen. Für Kinder und Jugendliche ist dieses Visum daher nicht geeignet.

    Kreditkarten für Kinder im Vergleich: Die beste (Prepaid-)Kreditkarte für Ihr Kind

    Mittlerweile gibt es in Deutschland mehrere Anbieter von Kinderkreditkarten, die speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt wurden. Diese Karten sollen es Kindern und Jugendlichen ermöglichen, ihre Ausgaben selbstständig zu verwalten und erste Erfahrungen im Umgang mit Finanzen zu sammeln. Im Folgenden werden einige der bekanntesten Anbieter von Kinderkreditkarten in Deutschland verglichen.

    Die VISA-Card für Jugendliche der DKB

    Ein Anbieter von Kreditkarten für Kinder ist die DKB (Deutsche Kreditbank). Die DKB bietet die VISA-Card für Jugendliche an, die für Jugendliche ab 14 Jahren erhältlich ist. Auch hier können die Eltern das Konto ihres Kindes verwalten und die getätigten Ausgaben einsehen. Die Karte kann für Einkäufe in Geschäften und im Internet verwendet werden und bietet auch die Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens.

    Mastercard: Kinderkreditkarte ab 7 Jahren

    Auch Mastercard bietet eine Kreditkarte für Kinder an. Unter dem Namen "Money2Go" ist diese Kreditkarte speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert. Die Karte ist für Kinder ab 7 Jahren erhältlich und bietet Eltern die Möglichkeit, das Konto ihres Kindes zu verwalten und die getätigten Ausgaben einzusehen. Die Karte kann weltweit eingesetzt werden und bietet auch die Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens. Bei der Nutzung der Karte können jedoch Gebühren anfallen.

    Es lohnt sich, Anbieter zu vergleichen

    Es ist wichtig zu beachten, dass die verschiedenen Anbieter je nach Alter des Kindes und den Bedürfnissen der Familie unterschiedliche Funktionen und Vorteile bieten können. Eltern sollten daher immer sorgfältig prüfen, welche Karte für ihr Kind am besten geeignet ist und welche Kosten damit verbunden sein können.

    Was kostet die Prepaid-Kreditkarte für Kinder bei der Commerzbank?

    Die Prepaid-Kreditkarte für Kinder gibt es bei der Commerzbank kostenlos. Es fallen weder Jahresgebühren noch Kontoführungsgebühren an. Allerdings können bei der Nutzung der Karte Kosten für Bargeldabhebungen und Auslandseinsätze anfallen.

    Wie alt muss man sein, um eine Prepaid-Kreditkarte für Kinder bei der Commerzbank zu bekommen?

    Um eine Prepaid-Kreditkarte für Kinder bei der Commerzbank zu bekommen, muss man zwischen 14 und 18 Jahre alt sein.

    Welche Kreditkarten gibt es für Kinder ab 14 Jahren?

    Für Kinder ab 14 Jahren gibt es hauptsächlich Prepaid- und Debitkarten, die direkt mit einem Girokonto verbunden sind oder im Voraus aufgeladen werden müssen. Darüber hinaus bieten einige Banken spezielle, gebührenfreie Jugendkreditkarten oder gemeinsame Kreditkartenkonten an, bei denen ein Elternteil die Kontrolle über die Ausgaben behält.

    Ratgeber & News

    • Junior Aktiendepot als Geldanlage für Kinder

      Junior Aktiendepot als Geldanlage für Kinder

    • Welche Kreditkarte gibt es ab dem Alter von 14 Jahren?

      Welche Kreditkarte gibt es ab dem Alter von 14 Jahren?

    • Debit- oder Kreditkarten für Minderjährige: Elterliche Zustimmung (meistens) erforderlich

      Debit- oder Kreditkarten für Minderjährige: Elterliche Zustimmung (meistens) erforderlich

    Aroow Up