Kundensupport
telefon
e-mail
24/7 Kundensupport
Ja
Pädagogisches Konzept
Nein
Sofort geld senden
Ja
Karte selbst gestalten
Nein
Real Time Updates
Ja
Kosten erstes Jahr
2,99 €
Kosten Folgejahr
2,99 €
Kosten Zusatzkarte
9,99 €
Ausgabenlimit
Ja
Abos blockiert
Ja
Kontrolle für Eltern
Ja
App mit getrennter Ansicht für Eltern und Kinder
Ja
Mindestalter
0 Jahre
Schufa Prüfung
Nein
Beantragung nur durch Erziehungsberechtigte möglich
Nein
Online Beantragung möglich
Ja
Online Vertragsabschluss möglich
Ja
Postalische Beantragung zwingend
Nein
Postalischer Vertragsabschluss zwinged
Nein
Beantragung in Filiale zwingend
Nein
Ident-Verfahren
Nein
Identität des Antragstellers und des Kindes erforderlich
Ja

Alle bunq-Nutzer unter 18 pflanzen automatisch einen Baum für je 100 €, die sie mit einer bunq-Karte ausgeben.

Alternative

  • Commerzbank
    Kosten pro Jahr
    Kosten beziehen sich auf das erste Jahr und können im Folgejahr variieren
    0,00
    Mindestalter
    Kinder Kreditkarten sind oft nur mit Einverständnis einer erziehungsberechtigten Person über 18 Jahre erhältlich.
    18 Jahre
    Kartentyp
    Credit
    Kartensystem
    Visa
    • weltweit einsetzbar
    • hoher Sicherheitsstandard
    • Cashback-Programm bei mehr als 2000 Shops

    bunq Kreditkarte für Kinder im Test

    Seit dem 23. Dezember 2022 können Sie bei bunq ein Konto für Ihr Kind eröffnen und als Eltern über die bunq App verwalten. So lernt Ihr Sprössling den Umgang mit Geld, während Sie weiterhin die Kontrolle behalten. Ein Mindestalter für die Kontoeröffnung gibt es nicht, Ihr Kind sollte jedoch eine eigene E-Mail-Adresse und Telefonnummer haben. In unserem bunq Test erfahren Sie mehr über die Funktionsweise und Vorteile der Kinder Kreditkarte.

    bunq Konto eröffnen: So einfach geht’s!

    Die Beantragung einer bunq Kreditkarte ist schnell und unkompliziert möglich. Zunächst laden Sie sich die bunq App herunter und registrieren sich. Für die Registrierung benötigen Sie eine europäische Adresse sowie Ihren Personalausweis oder Reisepass. Wenn Sie ein Konto eröffnen, können Sie sich eine virtuelle Karte in der App generieren lassen und eine physische Kreditkarte online bestellen. 

    Haben Sie ein bunq Konto für sich selbst eröffnet, folgen Sie den nachfolgenden Schritten, um den Zugang für Ihr Kind zu hinterlegen:

    1. Öffnen Sie die App und gehen Sie auf den Homescreen

    2. Klicken Sie auf „hinzufügen“ und daraufhin „Kind hinzufügen“

    3. Füllen Sie das Formular mit den persönlichen Daten Ihres Kindes aus

    4. Wählen Sie den gewünschten Kontotypen und Tarif

    5. Legen Sie das Budget Ihres Kindes fest

    Sobald E-Mail und Telefonnummer Ihres Kindes hinterlegt sind, erhält es eine Einladung per Mail oder SMS. Jetzt muss Ihr Sprössling nur noch den Anweisungen der Einladung folgen und schon haben Sie vollen Zugriff auf das Konto Ihres Kindes.

    Hinweis: Sollten die Nachnamen von Ihnen und Ihrem Kind nicht übereinstimmen, müssen Sie bei der Registrierung Ihre gesetzliche Vormundschaft, mit einer Geburtsurkunde oder einem gleichwertigen Dokument, bestätigen.

    Vorteile der Kinderkreditkarte auf einen Blick

    Die bunq Karte für Kinder bietet unter anderem die folgenden Vorteile:

    • Bankkonto mit deutscher IBAN

    • Virtuelle & physische Mastercard

    • Elterliche Kontrolle

    • Echtzeitbenachrichtigungen bei Ausgaben

    • Zahlungen mit Apple Pay & Google Pay möglich

    • Keine Schufa-Prüfung

    • Kein Wechselkurszuschlag

    • Einlagensicherung bis 100.000 €

    • Nachhaltigkeit beim Modell Easy Green

    • Kostenlose Testphase von 30 Tagen

    • 24/7 Support

    Entdecken Sie die drei Modelle der bunq Credit Card

    Bei bunq haben Sie die Wahl zwischen drei Kontomodellen, mit unterschiedlichen Leistungen und Konditionen. Bei den drei Varianten handelt es sich um Easy Bank, Easy Money und Easy Green. Sie alle bieten einen Zugang zur elterlichen Kontrolle, wobei bis zu zwei Elternteile hinterlegt werden können. Sie können Ihrem Kind ein eigenes Konto zur Verfügung stellen, auf dem es Geld sparen und ausgeben kann, während Sie Ausgabenlimits festlegen und bei Transaktionen Echtzeitbenachrichtigungen erhalten. So fördern Sie die finanzielle Bildung und Unabhängigkeit Ihres Kindes. 

    Easy Savings: Das bunq Sparkonto

    Neben den Kinder Kreditkarten bietet bunq auch ein Sparkonto namens Easy Savings. Mit diesem kostenlosen Sparkonto kann Ihr Kind Geld anlegen und von attraktiven Zinsen profitieren. Hierbei erhält es in den ersten 4 Monaten 3,85 % Zinsen auf das Guthaben. Danach gilt der Standardzinssatz von 1,56 %. Das Besondere daran ist, dass die Zinsen wöchentlich ausgezahlt werden und Ihr Sprössling schneller vom Zinseszinseffekt profitieren kann.

    Kosten und Gebühren der Prepaid-Kreditkarten

    Bei den bunq Prepaid-Kreditkarten fallen monatliche Kontoführungsgebühren an. Bei dem Modell Easy Bank liegen die Kosten bei 2,99 € im Monat, während sie bei Easy Money 8,99 € und bei Easy Green 17,99 € betragen. In der ersten 30 Tagen kann Ihr Kind die Kreditkarten jedoch kostenlos testen.

    Bei Bargeldabhebungen können weitere Kosten entstehen. Bei Easy Money und Easy Green sind im Monat sechs kostenlose Bargeldabhebungen möglich. Für jede zusätzliche Bargeldabhebung fallen Gebühren von 0,99 € an. Bei der Easy Bank Kreditkarte kosten alle Abhebungen 0,99 €. Da die Gebühren je nach Kartenmodell variieren, sollten Sie sich genau überlegen, welche Variante am besten zu Ihren Bedürfnissen und denen Ihres Kindes passt.

    Lediglich die Nutzung des Sparkontos Easy Savings ist kostenlos. Für Abhebungen werden keine Kosten erhoben, bei einigen Einzahlungsmethoden können jedoch geringe Gebühren anfallen.

    Wie kann ich auf dem bunq Kinderkonto Geld einzahlen?

    Es gibt mehrere Möglichkeiten bei bunq Geld einzuzahlen. Sie können die Kinder Kreditkarte per Banküberweisung oder Bareinzahlung mit Paysafecash aufladen. Bargeld können Sie in teilnehmenden Geschäften wie REWE, Penny und dm einzahlen. Wie genau die Bargeldeinzahlung funktioniert, erfahren Sie in der bunq App. Folgen Sie dabei den nachfolgenden Schritten:

    1. Öffnen Sie die bunq App

    2. Klicken Sie im Home-Tab auf „Hinzufügen“

    3. Wählen Sie „Geld hinzufügen“ aus

    4. Klicken Sie auf „Bareinzahlung“

    5. Folgen Sie den Anweisungen der App

    Kann mein Kind mit der bunq Karte auch Geld abheben?

    Mit der bunq Kreditkarte für Kinder sind auch Bargeldabhebungen möglich. Die Vorgehensweise ist hier ähnlich wie bei den Einzahlungen. Bei den oben genannten Partnern kann Ihr Kind Geld abheben.

    Zahlungen mit Apple Pay & Google Pay

    Apple und Google Pay können Sie zu der Kreditkarte Ihres Kindes hinzufügen, sodass es einfach und unkompliziert Zahlungen mit dem Handy tätigen kann. Um Ihre bunq Karte mit einem der Zahlungsdienste zu verknüpfen, folgen Sie diesen Schritten:

    1. Öffnen Sie die bunq App

    2. Wählen Sie im Home-Tab die entsprechende bunq Karte

    3. Tippen Sie auf die Karte, um sie zu Apple Pay bzw. Google Pay hinzuzufügen

    Erfahrungen: Wie sicher ist der Kinder-Kreditkarten-Anbieter?

    Bunq besitzt eine von der niederländischen Zentralbank ausgestellte Banklizenz. Aufgrund der Einlagensicherung ist Ihr Kontoguthaben bis zu 100.000 € versichert. Auch die bunq App bietet viele Sicherheitsfunktionen wie Verschlüsselungen und moderne Authentifizierungsmethoden, um die Transaktionen und persönliche Daten zu schützen. Alle deutschen bunq-Kunden erhalten zudem eine deutsche IBAN und laufen demnach nicht Gefahr, dass eine ausländische IBAN bei Zahlungen abgelehnt wird.

    Wenden Sie sich bei Fragen an den 24/7 Support

    Den bunq Support können Sie per E-Mail und Live-Chat kontaktieren. Bei Notfällen wie Betrug oder Hacking können Sie sich auch an die SOS-Hotline wenden. Der Kundenservice ist rund um die Uhr erreichbar und hilft Ihnen gerne weiter.

    In wenigen Schritten das bunq Konto löschen

    Wenn Sie diesen Schritten folgen, können Sie Ihr bunq Konto in wenigen Minuten schließen:

    1. Öffnen Sie die bunq App

    2. Gehen Sie auf Ihr Profil

    3. Klicken Sie auf „Planen“

    4. Wählen Sie „Konto schließen“ aus

    5. Folgen Sie den Anweisungen der App

    Wer steckt hinter der bunq Bank?

    Das Unternehmen bunq B.V wurde 2012 von Ali Niknam in den Niederlanden gegründet. Zwei Jahre später erhielt es die offizielle Banklizenz der niederländischen Zentralbank. Mittlerweile hat das Fintech-Unternehmen in 30 europäische Länder expandiert und bietet seine Leistungen seit 2017 auch in Deutschland an. Bei bunq handelt es sich um die erste Bank mit einer vollständig offenen Banking-Programmierschnittstelle.

    Hat die bunq Kreditkarte eine deutsche IBAN?

    Ja, für deutsche Kunden ist die Kreditkarte von bunq mit einer deutschen IBAN erhältlich. Demnach besteht nicht die Gefahr, dass Zahlungen aufgrund einer ausländischen IBAN abgelehnt werden.

    Wird bunq der Schufa gemeldet?

    Nein, der Kreditkartenanbieter bunq arbeitet nicht mit der Schufa zusammen. Daher gibt es weder Prüfungen noch Einträge bei der Schufa.

    Was kostet die Kinder Kreditkarte von bunq monatlich?

    Bunq bietet drei Modelle für Kinder, die eine elterliche Kontrolle erlauben. Das Kreditkartenmodell Easy Bank kostet monatlich 2,99 €, während die Gebühren bei Easy Money 8,99 € und bei Easy Green 17,99 € im Monat betragen.

    Ratgeber & News

    • Junior Aktiendepot als Geldanlage für Kinder

      Junior Aktiendepot als Geldanlage für Kinder

    • Welche Kreditkarte gibt es ab dem Alter von 14 Jahren?

      Welche Kreditkarte gibt es ab dem Alter von 14 Jahren?

    • Debit- oder Kreditkarten für Minderjährige: Elterliche Zustimmung (meistens) erforderlich

      Debit- oder Kreditkarten für Minderjährige: Elterliche Zustimmung (meistens) erforderlich

    Aroow Up