Micropayment

Micropayment bedeutet übersetzt „Kleinbetragzahlung“. Darunter werden alle Transaktionen bis ca. 5 Euro verstanden. Handelt es sich um Warenwerte von nur wenigen Cent, werden teilweise auch die Begriffe Nanopayment und Picopayment verwendet. Micropayments werden in der Regel für Zahlungen im E-Commerce-Bereich genutzt. Oft sind dies Apps, Musik, Filme oder Zeitungsartikel. Micropayment ist der Gegensatz zum Macropayment, bei dem man meist von Transaktionsgrößen ab 10 € ausgeht.

Die Zahlungsmethoden des Micropayments

Vor allem E-Wallets sind im Micropayment-Bereich beliebt. Kreditkartenzahlungen oder die Lastschrift machen im Micropayment wenig Sinn, da die Zahlungskosten pro Transaktion schnell den Wert der Ware übersteigen.

Billing-Inkasso-Systeme im Micropayment

Billing-Inkasso-Systeme sind im Micropayment-Bereich weit verbreitet. Hier werden mehrere Einzel-Zahlungen zusammengerechnet und anschließend in Rechnung gestellt. Nachdem der Kunde die Transaktion bestätigt hat, wird das Produkt freigeschaltet und ausgeliefert. Der Micropaymentdienst übernimmt die Rechnungslegung.

Relevante Artikel