PaylobbyNewsPayment Provider/ Payment Gateway › Wordline übernimmt SIX Payments Services

Wordline übernimmt SIX Payments Services

Im Rahmen einer Transaktion in Höhe von über 2,75 Milliarden USD kündigte Worldline die Übernahme des Payment Bereichs der an der Schweizer Börse notierten SIX Group an.

Die Übernahme besteht aus einer Ausgabe von Aktien und einer Barkomponente in Höhe von 0,28 Milliarden Euro (333,59 Millionen USD). SIX Payment Services wird in Höhe 2,3 Milliarden Euro bewertet.

SIX Payment Services wird eine Beteiligung in Höhe von 27% an Worldline halten, während Atos wiederrum die Mehrheit in Höhe von 51% an der französischen Gesellschaft halten wird.

Die neue strategische Partnerschaft wird als Konsolidierung der europäischen Payment Industrie hervorgehoben. Gilles Grapinet, CEO von Worldline, sagte: "Durch diese Fusion wird unser Unternehmen mit seiner intakten finanziellen Stärke und seiner unübertroffenen Größe damit besser denn je positioniert sein, seine strategischen Bemühungen erfolgreich fortzusetzen, um im Herzen Europas einen neuen globalen Marktführer der Payment Industrie aufzubauen."

Romeo Lacher, Verwaltungsratspräsident von SIX: "Diese strategische Partnerschaft macht uns auf einen Schlag zum führenden und größten Anbieter in Europa. In Zukunft werden unsere Kunden neben dem bestehenden Angebot von SIX Payment Services auch von den innovativen Lösungen von Worldline, entlang der gesamten Wertschöpfungskette des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, profitieren.

Die Übernahme, die im letzten Quartal 2018 abgeschlossen werden soll, soll die Gewinne steigern und zu Kosteneinsparungen führen. Es wird ein Umsatzwachstum in Höhe von 30% erwartet, zusammen mit einem Anstieg des Handelsgeschäfts in Höhe von 65% auf über eine Milliarde Jahresumsatz. Diese wichtige strategische Neuausrichtung wird die Gruppe als Marktführer in der Schweiz, in Österreich und in Luxemburg festigen und ihre Position auf dem deutschen Markt stärken.

SIX Payment Services bietet maßgeschneidert sowohl Acquiring - als auch reines Processing an. In den vergangenen Jahren hat es seine Position durch zahlreiche grenzüberschreitende Akquisitionen gestärkt, darunter Paylife in Österreich (2013), Cetrel in Luxemburg (2014) und im vergangenen Jahr eine Tochtergesellschaft von VÖB-ZVD in Deutschland und Aduno, der Wettbewerber in der Schweiz. SIX Payment Services wird die DACH-Märkte führen und einen geschätzten Nettoumsatz in Höhe von 530 Millionen Euro erwirtschaften. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.600 Mitarbeiter und unterhält bedeutende Niederlassungen in 6 Ländern.

Worldline bietet Dienstleistungen der neuen Generation, die es seinen Kunden ermöglichen, den Endverbrauchern reibungslose und innovative Lösungen anzubieten. Das in Frankreich ansässige Unternehmen unterstützt erfolgreich alle geschäftlichen und verwaltungstechnischen Dienstleistungen in einem sich ständig weiterentwickelnden Markt . Worldline bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem globalen und wachsenden Portfolio aufbaut und somit End-to-End-Support ermöglicht. Worldline beschäftigt mehr als 9.400 Mitarbeiter in 56 Niederlassungen in Asien, Europa und Lateinamerika. Die Firma Atos macht einen geschätzten Jahresumsatz von 1,6 Milliarden Euro.