PaylobbyLänder › Italien

Italien

Payment Provider in Italien

Italien hat 61 Millionen Einwohner und ist der fünftgrößte E-Commerce Markt in Europa. Es wird erwartet, dass der E-Commerce Markt im niedrigen zweistelligen Bereich wachsen wird. Rund ein Fünftel der Italiener nutzt das Mobiltelefon oder Tablet, um einzukaufen. Der M-Commerce wird sich in den nächsten Jahren mindestens verdoppeln.

Charge Cards als wichtigstes Zahlungsmittel

Die wichtigsten Zahlungsmethoden in Italien sind Bezahlungen über Karten. Die beliebteste Kreditkarte ist Visa. Daneben werden 31% der Transaktionen über E-Wallets getätigt; der Großteil davon läuft über PayPal. Beliebte weitere alternative Bezahlmethoden in Italien sind MonetaOnline, Voucher ePay und Transferimento Bancario/Bonificio. Interessanterweise ist der durchschnittliche Betrag der Karten-Transaktionen gesunken, obwohl die Anzahl der Transaktionen und der Gesamtbetrag gestiegen ist. Dies deutet darauf hin, dass Italiener allmählich Karten für kleinere tägliche Einkäufe benutzen. Auch kontaktlose Zahlung wurden in den letzten Jahren breiter angenommen.

Jüngste Maßnahmen der Europäischen Union deuten auf einen Rückgang der Barzahlungen hin. Im Jahr 2016 stellte die Europäische Zentralbank die Produktion der 500-Euro-Banknote ein. Im gleichen Jahr wurde die Gültigkeit von Schecks von einem Jahr auf sechs Monate reduziert.

Einkaufsgewohnheiten der Verbraucher

Im letzten Jahr war fast die Hälfte der italienischen Online-Käufer zwischen 35 und 54 Jahre alt, was auf ein stark generationsübergreifendes Interesse für den elektronischen Handel hindeutet. Die Lieferung am selben Tag ist für italienische Kunden sehr attraktiv.

Beliebte Zahlungsanbieter in Italien

Neben dem international bekannten Zahlungsanbieter Adyen sind häufig genutzte Payment Service Provider in Italien BNl POSitivity, CartaSi, ConsorzioTriveneto, Digital River, Dovetail, GlobalCollect, MonetaWeb MonetaWeb, Paymill, PayPal Pro, Phoenix Informatica Bancaria Spa, SIA Group und Wirecard.

Cross-Border Geschäfte mit Italien

Ca. 30% der italienischen Bevölkerung kaufen Produkte auf ausländischen Webseiten ein. Der Großteil hiervon wird aus Großbritannien und Deutschland erworben. Zudem kaufen über 4 Millionen Italiener auf US-Webseiten ein und knapp 3 Millionen in China. Der Export fällt in Italien geringer aus. Nur jeder vierte Händler vertreibt seine Waren im Ausland. Die beliebtesten Handelspartner im Export sind Deutschland, Spanien und Großbritannien.

Jetzt Payment Provider vergleichen

credit-card

Kreditkarte 36%

36

suitcase

E-Wallet 31%

31

bank

Banküberweisung 8%

8

sign-in

Nachnahme 7%

7

cc

Charge Debitkarte 6%

6

TOP 5 BEZAHLMETHODEN

desktop

Desktop 64%

64

mobile

Mobile 36%

36

 

33 Mrd. Euro

0

E-COMMERCE UMSATZ 2017

users

Bevölkerung: 61 Mio

61

internet-explorer

Internet Penetration: 70%

70

SONSTIGES

Quelle:

Euromonitor international – Financial cards and payment in Italy 2018
The Paypers
Worldpay - Global payments report, Nov 2018