PaylobbyLänder › Indien

 

Indien

Payment Lösungen

Mit  1,3 Milliarden Bewohnern und einer vergleichsweise geringen Internetpenetration von 45% hat Indien ein enormes Wachstumspotential im E- und M-Commerce. Es wird mit einer Wachstumsrate von 21% pro Jahr bis 2022 gerechnet. Aktuell hat der E-Commerce Market eine Größe von 44 Milliarden USD. Das Mode-Segment nimmt davon den größten Teil ein.

Nachnahme als beliebteste Zahlungsmethode

Die Bezahlung per e-Wallet ist mit 26% die am häufigsten genutzte Zahlungsart in Indien. Hier ist es entscheidend, einen geeigneten Partner zu finden. Banküberweisungen sind mit 19% ebenfalls beliebt. Kartenzahlungen sind traditionell weniger verbreitet und machen 16% bei Kreditkarten und 12% bei Debitkarten aus. Visa und MasterCard werden als Kreditkarte am häufigsten genutzt. Bei den Debitkarten ist es Maestro. Mit der Verbreitung von mobilen Geräten nimmt die Nutzung von Prepaid-Zahlungen sowie E-Wallets zukünftig zu. Die bekanntesten E-Wallets in Indien sind PayPal, ITZ Card und OxiCash.

Mobile Bezahl-Apps in Indien

Als in Indien in einer unerwarteten Rückrufaktion Scheine mit dem höchsten Nennwert (500 und 1000 Rupien) mit sofortiger Wirkung aus dem Verkehr gezogen wurden, wurden digitale Wallet Start-ups attraktiv. Die zunehmende Zahl digitaler Geldbörsen trägt dazu bei, dass Indien sich langsam zu einem bargeldlosen Land entwickelt. Hier stellen wir zwei der besser bekannten indischen Mobile-Payment-Apps vor.

BHIM (Bharat Interface for Money) wird von der National Payments Corporation of India (NPCI) basierend auf dem Unified Payment Interface (UPI) entwickelt. Es ermöglicht Benutzern, Geld zu bezahlen und sofort Geld zu überweisen, indem sie es mit dem Kunden Bankkonto verbindet. Die App verfügt über eingeschränkte Funktionen und ist dadurch einfach zu bedienen ist. Die App ist in 9 verschiedenen Sprachen verfügbar und kann teilweise sogar offline verwendet werden.

Google Tez operiert auch auf dem UPI Standard. Der Service ist kostenlos und sieht aus wie eine Chat-App. Der Service kann für Online- und Offline-Geschäfte genutzt werden und ist in 8 Sprachen verfügbar. Ein Cash-Modus ermöglicht mittels Sound-Wave-Technologie eine direkte Geldüberweisung an Personen in der Nähe, ohne Details einzugeben. Jede Bank, die BHIM UPI unterstützt, kann für die Backend-Transaktion verwendet werden.

Export und Import

Im grenzüberschreitenden E-Commerce Handel ist Indien in Export und Import in den Top 20 gerankt. Der Import fällt noch um einiges höher aus und kann weiter steigen, wenn die Infrastruktur und Urbanisierung weiter vorangetrieben wird. Der kanadische Shopsystem-Anbieter Shopify sieht ein großes Marktpotential in Indien und erwartet in den nächsten Jahren eine Verdopplung seiner Kunden dort.

Fraud Prevention in Indien

Das rapide E-Commerce Wachstum bringt auch Nachteile mit sich. Das Risiko auf Betrug steigt. Skimming und Online Fraud kommen auf häufigsten vor. Händler müssen vorbereitet sein und an einer zusätzlichen Fraud Protection arbeiten. Gerade bei Vertriebskanälen, die nicht 3D Secure kompatibel sind.

Jetzt Payment Provider vergleichen

suitcase

E-wallet 26%

26

bank

Banküberweisung 19%

19

sign-in

Nachnahme 19%

19

credit-card

Kreditkarte 16%

16

credit-card-alt

Debitkarte 12%

12

TOP 5 BEZAHLMETHODEN

desktop

Desktop 55%

55

mobile

Mobil 45%

45

 

44 Mrd. USD

0

E-COMMERCE UMSATZ 2017

users

Bevölkerung: 1.339 Mio

1339

internet-explorer

Internet Penetration: 45%

45

SONSTIGES