PaylobbyLänder › Deutschland

Deutschland

Payment Lösungen

Deutschland ist ein interessanter Markt aufgrund seiner hohen Internetdurchdringung, der Einwohnerzahl von 83.2 Millionen und der Offenheit für Cross-Border Payments. Deutschland liegt bei Cross-Border Transaktionen direkt hinter US und UK. Auch M-Commerce hat hohe Wachstumsraten. In den kommenden Jahren wird mit einstelligen Wachstumsraten im E-Commerce und zweistelligen Wachstumsraten im M-Commerce gerechnet. Allerdings sind die deutschen Verbraucher besonders besorgt über die Privatsphäre und Sicherheit im E-Commerce. Online-Händler sollten ihre Zahlungsauthentifizierungen und digitale Zertifikate eindeutig anzeigen, um Kunden zu beruhigen.

Kredit- und Debitkarten gewinnen an Transaktionsvolumen

Auch in Deutschland ist weiter der Trend zu erkennen, dass Barzahlung durch andere Bezahlmethoden ersetzt wird. So gewinnen Kredit- und Debitkarten an Transaktionsvolumen durch zunehmende Akzeptanz bei Händlern, Restaurants, Hotels und kleineren Geschäften. Auch eine neue EU-Verordnung, nach der die Interchange Fee auf 0,3 Prozent des Transaktionswertes begrenzt ist, trägt zur weiteren Verbreitung bei. Kreditkarten machen 14% der Transaktionen aus.

Jüngste Maßnahmen der Europäischen Union deuten auf einen Rückgang der Barzahlungen hin. Im Jahr 2016 stellte die Europäische Zentralbank die Produktion der 500-Euro-Banknote ein. Im gleichen Jahr wurde die Gültigkeit von Schecks von einem Jahr auf sechs Monate reduziert.

PayPal soll von SEPA-Zahlungen und Paydirekt verdrängt werden

Die beliebtesten Bezahlmethoden in Deutschland sind nach wie vor Rechnungskauf, Lastschrift und Überweisung. E-Wallets machen aktuell noch 25% aus. Der Großteil hiervon wird von PayPal abgewickelt. In den kommenden Jahren wird die Dominanz von PayPal zurückgehen. Neben der Einführung von SEPA-Zahlungen soll auch die von Deutsche Banken und Sparkassen 2015 ins Leben gerufene alternative E-Wallet Paydirekt sorgen. Bei dem Online-Bezahlverfahren können Nutzer nach zuvor erfolgter Registrierung Überweisungen über Benutzername und Passwort vornehmen. .

Kontaktloses Bezahlen mit PayPass, Paywafe, Girocard Kontaktlos und Girogo

Kontaktloses Bezahlen soll in Deutschland im stationären Handel bald eine große Rolle spielen. Die großen Player PayPass, Paywafe und Girogo treiben die Verbreitung auf dem Markt voran. Mit Girocard Kontaktlos vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken & Raiffeisenbanken (BVR) ist ein vierter Anbieter auf den Markt gekommen.

Sofortüberweisung als alternative Bezahlmethode

Eine populäre alternative Bezahlmethode in Deutschland ist Sofortüberweisung. Sofort, früher Sofortüberweisung, bieten eine vereinfachte Banküberweisung an. Die Konsumenten müssen kein zweites Konto (Wallet) erstellen, um diese Zahlungsmethode zu verwenden. Sofort ist weit verbreitet und wird von mehr als 35 000 E-Händlern angeboten und von 50% aller deutschen Online-Shopper verwendet. Fast alle Banken können benutzt werden, um sofortige Transfers zu machen. Das Unternehmen stellt auch verschiedene Datenschutz- und Sicherheitsschutzzertifikate bereit und versichert so Kunden.

Jetzt Payment Provider vergleichen

bank

Banküberweisung 29%

29

suitcase

E-Wallet 25%

25

credit-card

Kreditkarte 14%

14

sign-in

Nachnahme 9%

9

cc

Charge Debitkart 7%

7

TOP 5 BEZAHLMETHODEN

desktop

Desktop 79%

79

mobile

Mobile 21%

21

 

79 Mrd. USD

0

E-COMMERCE UMSATZ 2016

users

Bevölkerung: 83.2 Mio

83

internet-explorer

Internet Penetration: 90%

90

SONSTIGES